Münster baut neu

Dienstag 16. Mai 2017 | | Rainer Huth
Bild: Rudolf Müller Verlag

Fachbuchvorstellung: Stahlbetonbau - Bemessung und Konstruktion - Teil 1 - 11. Auflage 2017

Grundlagen

Biegebeanspruchte Bauteile

Bild: Rudolf Müller Verlag

Aus dem Vorwort:
"Auch in Zeiten, in denen viele Berechnungs-, Bemessungs- und Konstruktionsaufgaben in immer größerem Maße - bis hin zu einer angestrebten, vollständigen Digitalisierung (Stichwort BIM) - automatisiert werden, ist ein grundlegendes Verständnis der HIntergründe nach wie vor unabdingbar. Nur damit kann es gelingen, den umfassenden und verantwortungsvollen Aufgaben in der Praxis, vom Entwurf, über die Berechnung, die Bemessung, die Konstruktion und Ausführung bis hin zu den Anforderungen des Umbaus und der Sanierung, auch künftig qualitätsvoll und auf hohem Niveau gewachsen zu sein."

Die Neuauflage behandelt durchgehend die Deutsche Fassung der DIN EN 1992-1-1 (2011), den nationalen Anhang (2013) sowie die aktuelle A1-Änderung (2015). Alle Beispielsrechnungen erfolgen gemäß den Vorgaben dieser Normen.

Zum Inhalt:

- Einführung (Prinzipien, Begriffe, Baustoffe)
- Das Sicherheitskonzept in EC 2
- Ermittlung von Schnittgrößen
- Vorschriften und konstruktive Grundlagen
- Biegebemessung von Rechteckquerschnitten
- Nachweise in den Grenzzuständen der Gebrauchstauglichkeit
- Bemessung für Querkräfte sowie Verankerung und Stoß von Bewehrungsstäben
- Querschnitte mit Druckbewehrung
- Plattenbalken, deckengleiche Balken
- Zweiachsig gespannte Platten
- Anwendungen

 

Stahlbetonbau - Bemessung und Konstruktion - Teil 1
Otto Wommelsdorff, Andrej Albert, Jürgen Fischer
11. Auflage 2017 | 404 Seiten, 17x24cm, Softcover
Beigaben: 2 Auschlagtafeln
Bundesanzeiger Verlag
ISBN 978-3-8462-0459-7 | ca. € 39,–

 

Quelle: www.bundesanzeiger-verlag.de

Donnerstag 11. Mai 2017 | | Rainer Huth
Bild: Rudolf Müller Verlag

Fachbuchvorstellung: Deutsches Dachdeckerhandwerk - Regeln für die Abdichtung - 6. Auflage 2017

- mit Flachdachrichtlinie -

Stand Dezember 2016

Bild: Rudolf Müller Verlag

Das Taschenbuch Regeln für Abdichtungen beinhaltet die Grundregel und die Fachregel für Abdichtungen - Flachdachrichtlinie - sowie sämtliche relevanten Hinweise, Merkblätter und Produktdatenblätter, die für die Ausführung von Dachabdichtungsarbeiten relevant sind.

Vorteile, die das Buch bieten:

  • schnell und überschaubar sind sämtliche technischen Richtlinien rund um die Dachabdichtung zur Hand
  • hervorragendes Nachschlagewerk zur Beratung der Kunden vor Ort bzw. zum Einsatz auf der Baustelle

Zum Inhalt:

  • Vorwort
  • Grundregel für Dachdeckungen, Abdichtungen und Außenwandbekleidungen
  • Fachregel für Abdichtungen - Flachdachrichtlinie -
  • Hinweise Holz und Holzwerkstoffe
  • Merkblatt Wärmeschutz bei Dach und Wand
  • Merkblatt Äußerer Blitzschutz auf Dach und Wand
  • Merkblatt Solartechnik für Dach und Wand
  • Merkblatt zur Bemessung von Entwässerungen
  • Produktdatenblatt für Dampsperrbahnen
  • Produktdatenblatt für Wärmedämmstoffe
  • Produktdatenblatt für Bitumenbahnen
  • Produktdatenblatt für Kunststoff- und ElastomerbahnenProduktdatenblatt für Flüssigkunststoffe

Übersicht der Normen im Arbeitsgebiet des Dachdeckerhandwerks

 

Deutsches Dachdeckerhandwerk - Regeln für Abdichtungen
Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks - Fachverband Dach- , Wand- und Abdichtungstechnik - e.V.
6. Auflage 2017 | 340 Seiten, 16,8x24cm, Broschiert
Rudolf Müller Verlag
ISBN 978-3-481-03529-7 | ca. € 62,–

 

Quelle: www.rudolf-mueller.de

Montag 01. Mai 2017 | | Rainer Huth
Bild: beuth-Verlag

Fachbuchvorstellung: Handbuch Eurocode 6 - Mauerwerksbau - 2. aktualisierte Auflage 2017

Von DIN konsolidierte Fassung

Bild: beuth-Verlag

Um die Arbeit mit der Normenreihe DIN EN 1996 (Eurocode 6) zur Bemessung und Konstruktion von Mauerwerksbauten in der täglichen Praxis zu erleichtern, wurden die Inhalte der drei Normteile mit den jeweils zugehörigen nationalen Anhängen (NA) einschließlich aller Änderungen zu einem durchgehenden Text verschmolzen.

Nach Veröffentlichung der ersten Auflage des Handbuches Eurocode 6 – Mauerwerksbau im Jahre 2012 wurde der Teil 1-1 des EC in neuer Fassung herausgeben und die Nationalen Anhänge von Teil 1 und 3 geändert.

Diese zweite Auflage dieses Handbuches stellt die konsolidierten Originaltexte folgender Normen bereit:

  • DIN EN 1996-1-1:2013-02 + NA:2012-05 einschl. der Änderungen A1:2014-03 und A2:2015-01
  • DIN EN 1996-2:2010-12 + NA:2012-01
  • DIN EN 1996-3:2010-12 + NA:2012-01 einschl. der Änderungen A1:2014-03 und A2:2015-01

Die eingearbeiteten Passagen aus den Nationalen Anhängen sind schwarz umrandet, so dass zusammengehörende Inhalte auf einen Blick zu erkennen sind.Änderungen gegenüber der Vorauflage sind durch Marginalien gekennzeichnet. 

 

Handbuch Eurocode 6 - Mauerwerksbau
Bauakustische Prüfungen
DIN Deutsches Institut für Normung e.V., Berlin
2. aktualisierte Auflage 2017-03 | 224 Seiten, A4, Broschiert
Beuth Verlag
ISBN 978-3-410-26339-5 | ca. € 164,–

 

Quelle: www.beuth.de

Samstag 22. April 2017 | | Rainer Huth
Bild: beuth-Verlag

Fachbuchvorstellung: Beuth DIN Taschenbuch 35/1 Schallschutz 1 - Bauakustische Prüfungen - 14. Auflage 2016

Normensammlung zum Schallschutz

Bild: beuth-Verlag

Der erste Band der zweibändigen DIN-Taschenbuch-Neuauflage zum Schallschutz bietet insgesamt 13 ungekürzte Originaltext-Normen und vermittelt einen umfassenden Überblick über Anforderungen, Nachweise und Berechnungsverfahren.


Neben allgemeinen Grundlagen sind im DIN-Taschenbuch 35/1 Schallschutz 1 auch detaillierte Festlegungen zu Messverfahren und Prüftechniken zu finden:

  • Messung und Bewertung der Schalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen
  • Messung von Parametern der Raumakustik
  • Geräuschverhalten von Armaturen und Geräten der Wasserinstallation
  • Messung der Schalldämmung von Bauteilen im Prüfstand
  • Messung der Flankenübertragung von Luftschall und Trittschall zwischen benachbarten Räumen in Prüfständen


Normensammlung Schallschutz 1 – neue Dokumente in der 14. Auflage

Das bewährte DIN-Taschenbuch 35/1 Schallschutz 1 liegt jetzt bereits in aktualisierter 14. Auflage vor und enthält u. a. folgende Neuerungen:

  • Die zentrale Normenreihe DIN 4109:2016-07 Schallschutz im Hochbau wurde komplett überarbeitet und im Juli 2016 neu veröffentlicht.
  • Die für die Durchführung eines Schallschutznachweises relevanten Anforderungen werden jetzt in der DIN 4109-2 zusammengefasst, dafür entfällt die DIN EN 12354 Bauakustik.
  • Ergänzt werden die Normen zum Schallschutz im Hochbau (DIN 4109) und Städtebau (DIN 18005-1) durch die neu hinzugekommene DIN 18041:2016-03 Hörsamkeit in Räumen.

 

DIN Taschenbuch 35/1 - Schallschutz 1
Anforderungen, Nachweise, Berechnungsverfahren
DIN Deutsches Institut für Normung e.V., Berlin
14. Auflage 2016 | 504 Seiten, A5, Broschiert
Beuth Verlag
ISBN 978-3-410-26986-1 | ca. € 131,–

 

Quelle: www.beuth.de

Samstag 22. April 2017 | | Rainer Huth
Bild: beuth-Verlag

Fachbuchvorstellung: Beuth DIN Taschenbuch 35/2 Schallschutz 2 - Bauakustische Prüfungen - 3. Auflage 2016

Die Normensammlung zu bauakustischen Prüfungen

Bild: beuth-Verlag

Mit dem DIN-Taschenbuch 35/2 Schallschutz 2 – Bauakustische Prüfungen (früher DIN- Taschenbuch 468) stehen insgesamt 25 wichtige Normen zu bauakustischen Prüfungen im Bereich Schallschutz in ungekürzten Originaltexten zur Verfügung. Von besonderer Bedeutung sind dabei die Ergebnisse der nationalen, europäischen und internationalen Normung auf dem Gebiet der Bauakustik mit Bezug zu DIN 4109-4 Bauakustische Prüfungen.


Im zweiten Band, DIN-Taschenbuch 35/2 Schallschutz 2 liegt der Schwerpunkt auf der Messung und Bewertung der Schalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen und Aspekten wie:

  • Nachhall,
  • Geräuschverhalten von Armaturen,
  • Geräuschverhalten von Geräten der Wasserinstallation,
  • Luftschall und Trittschall

 

Die aktualisierte, 3. Auflage des DIN-Taschenbuchs 35/2 enthält u. a. folgende im Jahr 2016 erschienen DIN EN ISO Normen:

  • DIN 4109-4:2016-07 Schallschutz im Hochbau – Teil 4: Bauakustische Prüfungen
  • DIN EN ISO 16283-2:2016-05 Akustik – Messung der Schalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen am Bau – Teil 2: Trittschalldämmung
  • DIN EN ISO 16283-3:2016-09 Akustik – Messung der Schalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen am Bau – Teil 3: Fassadenschalldämmung 

 

DIN Taschenbuch 35/2 - Schallschutz 2
Bauakustische Prüfungen
DIN Deutsches Institut für Normung e.V., Berlin
3. Auflage 2016 | 684 Seiten, A5, Broschiert
Beuth Verlag
ISBN 978-3-410-26772-0 | ca. € 179,–

 

Quelle: www.beuth.de

Mittwoch 22. März 2017 |

Einladung zum Energieberatertreffen Münster 03/2017: Energieberatung - Problemstellung aus der Praxis

Bitte vormerken!

Einladung zum Energieberatertreffen Münster 03/2017

Mittwoch, 22. März 2016 - 18:00 h
Büro ENTECH Oststraße 2-18, 48145 Münster

Referenten: Dipl.-Phys. Andreas Deppe und Dipl.-Ing. Architektin Silke Krajewski

Energeiberatertreffen mit folgenden Themen:
Rechtliches rund um die Energieberatung und das neue GEG
Energiepolitik in MS: was können wir beitragen im Zeitalter des "postfaktischen" (= auf Gefühlen, nicht auf Tatsachen beruhenden) Argumentierens und Handelns: Beispiel "Dämmwahn"
Recycling von Dämmstoffen
Entsorgungsproblematik bei EPS-Dämmung
Ökologie und Baubiologie
Hydraulischer Abgleich, Heizungsoptimierung
Neue Flachdachrichtlinie 2016: Sonderkonstruktion der Flachdachgauben
Holzschutz im Zusammenhang von energetischen Sanierungen

 

Mittwoch 22. Februar 2017 | | Rainer Huth
Bild: Frauenhofer IRB Verlag

Fachbuchvorstellung: IRB Fraunhofer - Wolfgang Lenze - Fackwerkhäuser - restaurieren, sanieren, modernisieren - 10. erweiterte Auflage 2016

Fachwerkhäuser restaurieren – sanieren – modernisieren

Wie lassen sich heutige Anforderungen verwirklichen, ohne die historische Bausubstanz zu schädigen?

 

Bild: Frauenhofer IRB Verlag

Wolfgang Lenze erläutert in der 10., erweiterten Auflage des Fachbuches „Fachwerkhäuser restaurieren - sanieren - mo­dernisieren“ aus dem Fraunhofer IRB-Verlag die konstruktiven und bauphysikalischen Besonderheiten eines Fachwerkhauses, nennt die häufigsten Fehler bei der Wartung bzw. Renovierung und gibt konkrete Anleitungen für eine dauerhafte Instandsetzung auf historischer Grundlage. Dabei stehen Vorgehensweisen, Konstruktionsmerkmale, Materialien und Rezepturen im Vordergrund, die sich an traditionellen Handwerkstechniken orientieren und zugleich Erfahrungen mit aktuellen Produkten - z.B. im Dämmstoffbereich, beim Lehmbau, bei Fenster- oder Anstrichsystemen berücksichtigen. Sämtliche Lösungsvorschläge seien praxiserprobt und sollen eine dauerhafte Bestandsicherung gewährleisten.

Aufgrund der detaillierten Darstellung geeigneter Materialien und Verfahren für den Fachwerkbau gilt das Buch als umfassender Leitfaden für Architekten, Hausbesitzer und Handwerker. Wo Selbsthilfe möglich ist, werden auch dem Laien konkrete und leicht nachvollziehbare Arbeitshilfen gegeben. Die zehnte Auflage wurde außerdem um den Beitrag „Verdeckte Schäden erkennen“ ergänzt.

 

 

Fachwerkhäuser
restaurieren - sanieren - modernisieren
Materialien und Verfahren für eine dauerhafte Instandsetzung
Wolfgang Lenze
10., erweiterte Aufage 2016
260 Seiten, Gebunden
Fraunhofer IRB Verlag
ISBN: 978-3816789499 | ca. € 39,–

Montag 12. Dezember 2016 |
Bild: MC-Bauchemie

Rückblick zum Sachverständigenforum am Mo., 12.12.2016, Erfahrungsaustausch, Thema: Erforderliche Kontrollen und Bewertung von Rissen in Filigranplatten vor dem Einbau und ihm Rahmen der Rohbaumaßnahme

Es kommt vor, dass Filigranplatten bereits bei der Anlieferung oder zum Zeitpunkt der Abnahme schon erhebliche Risse haben. Wann und ab welcher Rissbreite sind diese zu bemängeln?

Bild: MC-Bauchemie

Rückblick zum Sachverständigenforum

Montag, 12. Dezember 2016 - 19:00 h
Im Derdel 13, 48161 Münster

Moderation: Dipl-Ing. Rainer Huth

Thema:
Erforderliche Kontrollen und Bewertung von Rissen in Filigranplatten vor dem Einbau und im Rahmen der Rohbaumaßnahme

Diskussionsgrundlage:
In der Regel stellt man sich Filigranplatten beim Einbau und nach dem Betonieren frei von Rissen vor. Es kommt jedoch vor, dass Filigranplatten bereits bei der Anlieferung oder zum Zeitpunkt der Abnahme schon erhebliche Risse haben. Wann und ab welcher Rissbreite sind diese zu bemängeln? Von den Bauunternehmen wird dann in der Regel ein Gutachten von Prof. Dr.-Ing. Peter Schießl vom 19. August 1998 zitiert, nach dem im Innenbereich Rissbreiten „wcal < 0,4 mm (max. 0,5 mm)“ zulässig seien. Gilt das uneingeschränkt ? Dies haben wir intensiv diskutiert. Fragen dabei waren: Sind derartige Risse eine übliche Beschaffenheit? Treten diese auch bei ordnungsgemäßer Ausführung auf? Können bei Trennrissen, die schon bei der Anlieferung vorhanden sind, durch wiederholte Bewegung des Betonstahls Ermüdungen aufgetreten sein?

Wie ist hier die Anforderung aus der DIN 1045-4: 2012-02: „Ergänzende Regeln für die Herstellung und die Konformität von Fertigteilen“ einzuordnen, wonach unter bestimmten Bedingungen Fertigteile mit Beschädigungen auszusortieren sind ? Wie sind Rissweiten bei der Abnahme zu bewerten, die bei weiteren Ausbau- und Nutzlasten und infolge Kriechen und Schwinden noch größer werden?

Es wird sicher Risse geben, die zum Stahlbeton gehören und keinen Mangel darstellen. Genauso wird es jedoch auch zu bemängelnde Risse geben. Wo ist die Grenze, was sind die Bewertungskriterien, wie handhaben Sie die Überwachung – das haben wir gemeinsam erörtert.


Die zusammenfassenden Ergebnisse folgen noch.

 

 

Montag 26. September 2016 |
Bild: MC-Bauchemie

Rückblick zum Sachverständigenforum am Mo., 26.09.2016: Referent: Dr. Andreas Zahn, MC-Bauchemie Müller GmbH & Co. KG - Thema: Mauerwerk feucht und salzig - exzellente Lösung für einen Nutzkeller

Lösungen für eine exzellente Instandsetzung

Bild: MC-Bauchemie

Rückblick zum Sachverständigenforum

Montag, 26. September 2016 - 19:00 h
Harkortstraße 24, 48163 Münster

Referent: Dr. Andreas Zahn, MC Bauchemie Müller GmbH & Co. KG
www.mc-bauchemie.de

Thema:
Mauerwerk feucht und salzig - Lösungen für eine exzellente Instandsetzuung

Inhalt des Referates:

Dr. Andreas Zahn hat anschaulich Lösungen wirtschaftlicher Sanierungsmethoden von feuchten Kellern vorgestellt und durch zahlreiche Anwendungsbeispiele einen hohen Praxisbezug geschaffen.

 

[Download Vortrag Dr. Andreas Zahn]

Montag 06. Juni 2016 |

Rückblick zum Sachverständigenforum am Mo., 20.06.2016: Referent: Dieter Küsters, Baubiologe - Thema: Der NEUE Schimmelpilzleitfaden des Umweltbundesamtes

Der Entwurf des Leitfadens ist vom Umweltbundesamt am 11.03.2016 zur öffentlichen Diskussion online gestellt worden.

Rückblick zum Sachverständigenforum

Montag, 20. Juni 2016 - 19:00 h
Harkortstraße 24, 48163 Münster

Referent: Dieter Küsters, Baubiologe 
- Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schimmelpilze und andere Innenraumschadstoffe  
- Sachverständiger für Feuchtigkeitsschäden  
- AGÖF-zertifizierter Geruchsprüfer 
- Sachkundiger nach TRGS 519 Teil 3, BGR 128 www.schadstoffgutachter.com

Thema:
Der NEUE Schimmelpilzleitfaden des Umweltbundesamtes

Inhalt des Referates:
Der Entwurf des Leitfadens ist vom Umweltbundesamt am 11.03.2016 zur öffentlichen Diskussion online gestellt worden. Dieser wird die bisherigen Schimmelpilzleitfäden des Umweltbundesamtes aus den Jahren 2002 und 2005 ersetzen, die mit Erscheinen dieses Leitfadens ihre Gültigkeit verlieren. Es wurden im Rahmen des Abends Änderungen zu den alten Leitfäden vorgestellt und dabei rege Diskussionen angeregt.

[Download Vortrag Dieter Küsters]

Treffer 1 bis 10 von 110
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>